11.01.2018 Kiswahili-Crashkurs

Merle war 2014 als Schülerin des beruflichen Gymnasiums mit unserer Reisegruppe in Tansania. Nach dem Abitur hat sie ein Jahr in Tansania gelebt und ein „weltwärts Volontariat“ absolviert. Dabei hat Merle die Sprache des ostafrikanischen Landes sehr gut gelernt.
Kurz vor unserer Reise hat sie nun einen Kiswahili Crashkurs für uns durchgeführt.
Zunächst haben wir uns mit den Bezeichnungen Swahili, Kiswahili, Kisuaheli oder Suaheli beschäftigt. Wo kommt die Sprache eigentlich her und warum ist es so cool sie zu können? Wo wird die Sprache gesprochen und weshalb ist sie so einfach?
Anschließend hat Merle uns Beispiele gezeigt, wie man einen typischen Touri in Tansania erkennt. Dabei ging es um das 1×1 des tansanischen Knigges. Die Teilnehmer sollten sich über ihre Wirkung als Tourist in Afrika Gedanken machen.
Anschließend haben wir die Zahlen und übliche Redewendungen für das Handeln und Einkaufen auf dem Markt gelernt.
Es war ein toller Abend – Vielen Dank Merle.


.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*