BNE-Vorbereitungsseminar 2022 in Güby

Die Reisegruppe 2023

Das BNE-Seminar

Im Zuge unserer Vereinsarbeit fand Anfang Mai 2022 ein BNE-Seminar statt. In diesem Jahr fuhren wir gemeinsam nach Güby in die Nähe von Schleswig und verbrachten dort zusammen ein Wochenende.

Zu unseren Aktivitäten dort zählten unter anderem Teambuilding- und Kennenlernspiele, das Weltspiel, der Frobelkran und das gemeinsame Kochen. Im Fokus des Seminars stand die Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Im Zuge dessen wurden Erklärvideos erstellt, die sich mit aktuellen Themen der Nachhaltigkeit und Entwicklungszusammenarbeit befassen.

Expertenvorträge

Besonders spannend wurde es bereits am Freitag. Markus Wack vom Verein Rafiki und Zawadi, eine tansanische Lehrerin, besuchten uns und berichteten mit zahlreichen Bildern und Exponaten von ihren Reisen nach und dem Leben in Tansania. Bereits hier wurden viele Dinge angesprochen, die in den Erklärvideos aufgegriffen wurden.

Vortrag von Markus und Zawadi

Das Weltspiel

Am Samstag stand dann ein weiterer Input von Markus und Zawadi zum tansanischen Bildungssystem auf dem Plan, gefolgt vom Weltspiel. Letzteres hat das Ziel die weltweite Verteilung von Gütern, Geld und anderen Ressourcen anschaulich zu verdeutlichen. Dazu bildete jeder Teilnehmer beispielsweise einen Anteil der Weltbevölkerung oder des Weltvermögens und musste daraufhin selbst entscheiden, auf welchem Kontinent er sich befinden muss, damit die richtige Verteilung dargestellt ist. Nach jeder Runde stand die Problematik der sich ergebenen Verteilung zur Diskussion.

Ungleiche Verteilung von Ressourcen zwischen Afrika und Asien

Die Erklärvideos

Kernaufgabe des Seminars war das Erstellen von Erklärvideos zum Thema Nachhaltigkeit in Tansania. Dazu haben die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von professioneller Erklärvideosoftware Videos in Eigenproduktion erstellt. Dazu musste zunächst recherchiert und ein Skript erstellt werden, bevor die Animationen eingefügt und der Text eingesprochen werden konnten.

So entstanden vier Erklärvideos zu den Themen:

  • Armut und Hunger in Tansania
  • Das Wirtschaftssystem in Tansania
  • Das Bildungssystem in Tansania
  • Der Klimawandel in Tansania

Die fertigen Videos findet man hier.

Recherche zu einem Erklärvideo (Hunger und Armut)

Neben diesen Videos nutzen wir die Chance und erstellten ein Interview mit unserem Gast Zawadi. Wir konnten somit die Informationen aus erster Hand bekommen und stellten dabei Fragen, die uns brennend interessierten.

Das Interview findet man hier.

Das produzieren der Videos nahm einige Zeit in Anspruch und nach einem letzten Kraftakt im Anschluss an das Abendessen, waren alle Videos zu später Stunde fertig. Die Vorstellung der Videos folgte dann in Kinosaalatmosphäre am Sonntagmorgen.

Fazit

Nach einem arbeitsreichen, spaßigen und vor allem aufschlussreichen Wochenende, fuhren wir zurück nach Itzehoe. Das Seminar hat das Verständnis für das Land in das wir reisen und die Menschen die dort leben geschärft. Wir haben mit modernen, digitalen Medien Informationen zum Thema Nachhaltigkeit aufgearbeitet und sind stolz auf die Ergebnisse. Wir hoffen das diese Videos Schülerinnen und Schülern und anderen interessierten Menschen ein Bild vom Leben in einem afrikanischen Land wie Tansania geben können. Das Team schaut nun motiviert in die nächsten Monate. Es liegt noch viel Arbeit vor uns aber wir haben gelernt, dass wir gut miteinander arbeiten können und freuen uns auf unsere Zeit in Tansania.

Besonderen Dank möchten wir an die Sparkasse Westholstein richten. Die Durchführung des Seminares in dieser Art und Weise wurde durch die Unterstützung im Zuge der Förderung durch „Gut für Schulen“ möglich gemacht.

Das Projektvorhaben 2023 – Ein Ausblick

Das Kiumo Vocational Training Center – Hier sollen zukünftig Solartechniker ausgebildet werden

Auf der Projektreise 2023 ist das Ziel unsere bisherige Arbeit am Kiumo VTC fortzusetzen. Wir stehen im engen Kontakt mit der Berufsbildenden Schule in Tansania, um unser gemeinsames Vorhaben zu planen. Auf der letzten Projektreise 2020 haben wir bereits eine Solaranlage installiert und technische Hilfe für die Kiumo und Kiumako geleistet. Die Weiterentwicklung dieses ersten Projektes an dem Kiumo VTC soll nun die Etablierung eines neuen Berufsbildes, dem Solartechniker sein. Ziel der Ausbildung zum Solartechnikers soll das erlernen der Fähigkeiten und Fertigkeiten sein, die in Tansania nötig sind um mit der Errichtung nachhaltiger Energiequellen einen Lebensunterhalt erzielen zu können. Dazu entwerfen unsere Schülerinnen und Schüler gezielt auf die Bedürfnisse der tansanischen Auszubildenden abgestimmte Lehrpläne, Unterrichtssequenzen und Lernträger für die praktische Ausbildung des Solartechnikers. Im Zuge dessen setzten sie sich intensiv mit Themen wie der regenerativen Energieerzeugung, nachhaltige Entwicklung und Photovoltaik auseinander.

4kWp Solaranlage auf dem Kiumo VTC – Errichtet auf der Projektreise 2020

Zudem wird die Elektro- und Sanitärinstallation der Schule vor Ort modernisiert. Dazu zählt die Reparatur von Elektrogeräten und -installationen durch unser Elektroteam sowie die Installation von Regenwassertanks und sanitären Anlagen, welche durch unser SHK-Team erfolgen wird. Alle arbeiten werden in Kooperation mit Schülerinnen und Schülern der tansanischen Schulen erfolgen. Das gemeinsame Arbeiten und voneinander lernen hat für uns Tradition und steht an oberster Stelle auf der Projektreise. Gemeinsames Arbeiten und gemeinsame Erfolge sorgen dafür das kulturelle und sprachliche Barrieren überwunden werden, Freundschaften entstehen, Perspektivwechsel erfolgen und eine nachhaltige Identifikation der gemeinsamen Arbeit stattfindet. Diese Effekte prägen Schülerinnen und Schüler auf beiden Seiten für ihren weiteren Lebensweg.

Reparatur einer defekten Kreissäge am Kiumo VTC

Dem nimmt sich darüber hinaus unser Begegnungsteam gezielt an, das mit besonderen gemeinsamen Aktivitäten diese Entwicklung und Partnerschaft stärkt. So werden beispielsweise Upcycling Projekte, gemeinsames kochen, Erste Hilfekurse, eine groß angelegte Baumpflanzaktionen und handwerkliche Projekte geplant, welche Nachhaltigkeit und die gemeinsame Betätigung zum Ziel haben.

Baumpflanzaktion 2020

Das Thema Nachhaltigkeit ist für uns auf unserer Reise besonders wichtig. Dazu wird in einem zweitägigen Vorbereitungsseminar auf die besonderen Problemstellungen in Hinblick auf Nachhaltigkeit in Tansania und Afrika eingegangen. Probleme wie Umweltverschmutzung, Plastikmüll und Energieversorgung aber auch soziale Themen wie die Rolle der Frau, Familie und Bildung im Allgemeinen werden hier mit Hilfe von modernen Medien aufgearbeitet. Dazu werden Multimediavorträge und Lernvideos genutzt, die auf dem Seminar entstehen sollen.

Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Vorbereitungsseminar

Ein Projekt ist nur so gut wie das Team dahinter. Unsere Vereinsmitglieder stammen aus unterschiedlichen beruflichen Ausbildungsgängen und Schulformen des rbz steinburg u.a. Elektroniker, Anlagenmechaniker, dem Beruflichen Gymnasium und der Erzieherausbildung. Für unsere gemeinsame Arbeit finden wir uns regelmäßig zu Vereinstreffen und in Arbeitsgruppen zusammen, um das Projekt voranzubringen. Die Planung der Projekte, der Reise und vor allem der Finanzierung unserer Projekte ist daher der Kern der Vereinsarbeit in den zwei Jahren vor der Projektreise. Dies bedeutet einen hohen Zeitaufwand, Eigeninitiative und selbstverantwortliches Arbeiten seitens der Schülerinnen und Schüler neben Arbeit und Schule. Ein Projekt wie dieses qualifiziert die Teilnehmer auf vielfältige Weise für den zukünftigen beruflichen und privaten Lebensweg. Nach nunmehr fünf erfolgreichen Projektreisen mit über einhundert Teilnehmenden in den letzten 10 Jahren, bestätigt sich dies durch den weiterhin bestehenden Kontakt zu den Ehemaligen Schülerinnen und Schülern. Wir möchten diese Erfolgsgeschichte weiter schreiben und auch das nächste Projekt in Tansania gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort umsetzten.

Vereinstreffen zur Reiseplanung – Unter anderem gehört auch ein Sprachkurs dazu

Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden, informieren Sie sich über die Schulen in Tansania, unsere Projekte in der Vergangenheit und andere Aktivitäten des Vereins.

Weihnachtsmarkt 2021

Am Samstag den 11.12.21 und 18.12.21 betrieben wir, wie in jedem Jahr, einen Stand auf dem Itzehoer Weihnachtsmarkt. Dort gab es neben interessanten Infos Rund um unser Projekt und unseren Verein ein Glücksrad mit tollen Gewinnen für groß und klein.

Wir freuen uns über nette Gespräche und glückliche Gewinner und bedanken uns bei allen, die unser Projekt auf diese Weise unterstützt haben. Besonderer Dank gilt dabei unseren Sponsoren, die uns mit den tollen Gewinnen unterstützt haben. Wir bedanken uns beim Himmel & Erde für die Hütte, der Sparkasse Westholstein für das Glücksrad und diverse Preise sowie u.a. bei Pohl Boskamp, der Wankendorfer, KSG Arashi e.V. und allen anderen Sponsoren und Spendern!

Dank eurer Hilfe sind wir der Realisierung der nächsten Projektreise ein Stück näher gekommen.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte von Tansania – Zukunft durch Sonne e.V.

Azubiz 2021

Tansania Stand auf der Azubiz 2021

Auch in diesem Jahr fand am rbz steinburg die Ausbildungsmesse Azubiz statt. Manfred, Leon und Dennis haben dort den Verein präsentiert und so auf unser Projekt aufmerksam gemacht. Es wurden viele Gespräche mit Schülerinnen und Schülern des rbz steinburgs aber auch mit denen der allgemeinbildenden Schulen geführt, die an diesem Tag die Messe besucht haben. Das Interesse an der Arbeit unseres Vereines war groß und so berichteten die drei ausführlich von unseren Aktivitäten und der Geschichte des Vereins. Wir hoffen so einige Schülerinnen und Schüler für die Mitarbeit an dem Projekt gewinnen zu können und sind gespannt wer am 21.10.21 zu unserer Auftaktveranstaltung erscheinen wird.

Bis dahin und Kwaheri!!!

Sei dabei! – Tansania Projektreise 2023

Projektgruppe 2020

Liebe Tansania – Freunde

Es ist wieder soweit, das Tansania Projekt geht in die nächste Runde. Für unsere Projektreise 2023 suchen wir engagierte Schülerinnen und Schüler aus den Bereichen Elektro, SHK, berufliches Gymnasium und den Ausbildungen mit sozialpädagogischem Schwerpunkt.

Ihr seid in einer Unterstufe bzw. 2023 noch als Schülerinn oder Schüler am rbz, dann kommt zu unserem Treffen am 21.10.2021 und erfahrt mehr über Tansania, unseren Verein und der Teilnahme an der Projektreise 2023.

Save the Date:

Wann: 21.10.21, 18.30 Uhr

Wo: rbz steinburg, H001

Was: Informationsveranstaltung für am Projekt interessierte Schülerinnen und Schüler

Corona – Händewaschen am Kilimandscharo

Die Corona-Pandemie trifft auch die Menschen im Mwika und stellt diese vor große Herausforderungen. Gerade die uns vertrauten und selbstverständlichen Hygienemaßnahmen sind dort nur schwer umzusetzten. Unsere Freunde vom Rafiki e.V. haben zusammen mit den Menschen vor Ort ein einfaches aber sehr effektives Konzept entwickelt, das wir hiermit unterstützen möchten.

Corona Händewaschen am Kilimandscharo

Informiert euch und spendet wenn ihr mögt, um die Menschen in Mwika mit dieser tollen Aktion zu schützen.

Hier geht es zu Rafiki e.V. und zu allen weitern Infos.

 

Projektpräsentation der Tansania-Reise 2020 – ABGESAGT

Liebe Tansania – Freunde,

wir blicken zurück auf eine aufregende Reise voll Eindrücke und Erfahrungen mit tollen Menschen in einem faszinierenden Land. Dazu möchten wir hier kurz berichten, was wir auf unserer Reise erlebt haben und wie es in Hinblick auf die aktuelle Corona-Krise mit uns weiter geht.

Eines der wichtigsten Vorhaben des Elektro-Teams auf der diesjährigen Reise war die Errichtung einer Solaranlage auf dem Kiumo Vocational Training Center. Die Solaranlage ist mittlerweile in Betrieb und wurde vor Ort gemeinsam mit unseren tansanischen Partnern errichtet. Wir haben zudem zahlreiche Reparaturarbeiten an der Elektroinstallation und den elektrischen Maschinen der Kiumo vorgenommen. So haben wir u.a. eine Kreissäge, eine Nähmaschine einen Schleifblock und diverse Teile der elektrischen Anlage wieder in Stand gesetzt, so dass der Ausbildungsbetrieb nun damit wieder fachgerecht und sicher umzusetzen ist. Ein weiterer Part war die Reparatur der Solaranlage auf der Kiumako Secondary School, die nach 8 Jahren Betrieb die ersten technischen Probleme hatte sowie die Fehlersuche an der Zisternenpumpe, die ebenfalls nicht mehr korrekt funktionierte.

Das SHK Team hat sich mit der Wasserversorgung des neu errichteten Obergeschosses der Kiumako befasst. Dazu wurden neue Wassertanks in die Wasserversorgung aufgenommen. Es mussten ein Fundament errichtet, Wasser- und Abwasserleitungen verlegt sowie Fallrohre für die Regenrinnen montiert werden. Das SHK-Team hat hierbei großes Improvisationstalent bewiesen und viele kleine Probleme lösen müssen. Am Ende wurde mehr geschafft als erwartet, was uns sehr stolz macht.

Die Begegnungsgruppe hat auf vielfältige Weise dazu beigetragen mit den Kindern und Jugendlichen an den Schulen in Kontakt zu kommen. Sei es über gemeinsame Spiele wie Wikingerschach und Fußball oder Gesang und Tanz in großer und keiner Runde. Sie hat sich auch handwerklich betätigt und so durch gemeinsames Arbeiten mit den tansanischen Schülern Barrieren abgebaut und Freundschaften geknüpft. Letzteres im wortwörtlichen Sinne, denn ein Teil des Upcycling-Projektes war das Knüpfen neuer Netzte der Fußballtore auf dem Schulhof. Darüberhinaus wurden Bäume auf dem Schulgelände und an einem Regenwaldhang in einer groß angelegten gemeinsamen Aktion gepflanzt und ein Erste-Hilfe-Workshop durchgeführt.

Nach vielen arbeitsreichen Tagen, haben wir uns daraufhin das Land und die Menschen auch außerhalb unseres Heimatortes Mwika angesehen. Dabei Standen Ausflüge und Wanderungen durch die Natur Tansanias sowie eine Safari im Aruscha Nationalpark auf der Agenda.

Zurück in Deutschland, hieß es für uns nun Nachlese zu betreiben. Auf den nächsten Vereinstreffen wollten wir die Eindrücke der Reise reflektieren und an der Präsentation unseres Projektes arbeiten. Leider müssen wir unsere für den 25.03. geplante Präsentationsveranstaltung aufgrund der Corona-Krise bis auf weiteres absagen. Wir hoffen das wir dies sobald sich die Lage beruhigt hat nachholen können. Auch unsere Vereinstreffen sind aus Fürsorgepflicht bis auf weiteres ausgesetzt. Wir bedanken uns bei allen Spendern, Partnern, Kollegen und Freunden die diese Reise ermöglicht haben, wir haben viel geleistet ohne euch wäre das nicht möglich gewesen!

Bleibt Gesund, Kwaheri und bis bald!!!

Download: Plakat zur Präsentationsveranstaltung 2020

Download: Projektbericht Tansania Zukunft durch Sonne e.V. 2020

Auf nach Tansania…Start der Projektreise 2020

 

In ein paar Tagen ist es soweit, wir brechen auf nach Tansania.

Nach zwei Jahren Planung ist es nun endlich soweit, unsere Reise beginnt. Uns erwartet eine Zeit voller neuer Eindrücke, eine fremde Kultur und natürlich auch jede Menge Arbeit, der wir aber sehr gerne nachgehen wollen. Auf unserem Programm steht neben Begegnungen mit Schülerinnen und Schülern aus Tansania vor allem die Arbeit an der technischen Ausstattung der beiden Schulen Kiumo und Kiumako. Besonders auf die Kiumo sind wir gespannt, da wir dort zum aller ersten Mal tätig werden. Hier soll in diesem Jahr eine 3,2 kWp Photovoltaik Anlage installiert werden. Darüberhinaus gilt es die allgemeine Elektroinstallation und sanitären Anlagen in neuen Gebäudeteilen zu warten und zu erweitern. Weiterhin steht ein Upcycling-Projekt, Erste-Hilfe-Schulungen sowie eine Baumpflanzaktion auf unser diesjährigen Agenda.

Das alles verdanken wir der Unterstützung zahlreicher Menschen in Deutschland und Tansania. Seien es Vereinsmitglieder, Firmen aus der Region, Stiftungen oder andere Organisationen die uns tatkräftig dabei Unterstützen jungen Menschen eine verbesserte Schul- und Berufsausbildung zu ermöglichen.

Bevor es aber los geht war heute noch eine Happy Hour mit Waffeln und Kuchenverkauf geplant. Der Verkauf lief sehr gut und wir haben tolles Feedback von Lehrern und Schülern für unser Projekt erhalten. Das freut uns sehr.

Am Abend haben uns nun ein letztes Mal getroffen um die letzten Vorbereitungen zu treffen, dazu gehörte unter anderem auch ein Sprachkurs in der Landessprache Swahili. Wir danken Witness für Ihre hervorragende Schulung in den wichtigsten Umgangsformen in dieser interessanten Sprache. Asante sana liebe Witness!!!

Kwaheri ya kuonana – Tschüß und auf Wiedersehen!!!!

Gruppenbild 2019

Weihnachtsmarktstand 2019

Am 14.12.19 haben wir auf dem Weihnachtsmarkt in Itzehoe für unser Projekt geworben. Wir gratulieren allen Gewinnern die am Glücksrad erfolgreich waren und bedanken uns für die Spenden und die interessanten Gespräche die wir führen durften. Mit dem Erlös dieser Aktion finanzieren wir einen Teil unserer Projektreise 2020, wie unter anderem eine Baumpflanzaktion gemeinsam mit tansanischen Schülern in der Region um Mrimbo.

Ein großer Dank geht auch an das Himmel und Erde, das uns freundlicherweise die Hütte überlassen und darüberhinaus noch mit warmen Getränken versorgt hat.

Insbesondere möchten allen Sponsoren Danken, die uns mit Preisen sowie weiterem Equipment unterstützt haben. Ohne diese Spendenbereitschaft wäre der Stand nicht möglich gewesen.

Unser Dank geht daher unter anderem an folgende Sponsoren:

  • DEVK
  • Jürgen Matthes Schülersprachreisen
  • KFZ – Meisterbetrieb Mathias Bünning
  • Klinikum Itzehoe
  • Pohl Boskamp
  • Sparkasse Westholstein
  • ThiesMediCenter

Crowdfunding Kampagne 2020

Hallo liebe Tansania-Freunde,

für die Finanzierung unserer Projektreise im Februar 2020 gehen wir in diesem Projektdurchlauf neue Wege. Wir haben dazu eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen.

Dabei handelt es sich um eine Online-Spendensammlung auf einer speziellen Internet-Plattform. Ihr findet unsere Projektseite unter:

https://www.gofundme.com/f/tansania2020

Schaut gerne einmal vorbei und informiert euch. Wenn ihr mögt, dann lasst eine Spende da. Neben dem Spenden helft Ihr uns damit, indem Ihr unsere Crowdfunding-Kampagne bekannt macht. Erzählt euren Freunden und Familien davon und teilt die Seite in Sozialen Medien wie Facebook oder Instagram.

So sieht es vor Ort aus:

Wir hoffen auf eure Unterstützung und bedanken uns!

Am 14.12.19 haben wir einen Stand auf dem Itzehoer Weihnachtsmarkt (vor dem Himmel und Erde), kommt vorbei und informiert euch über das Projekt und gewinnt mit etwas Glück tolle Preise an unserem Glücksrad.

Weiterhin könnt Ihr auch über unsere Homepage, via Paypal  oder betterplace.org spenden, klickt dazu einfach hier.

Mit sonnigen Grüßen

Euer Projektteam 2020

Zukunft durch Sonne e.V.